queo blog

Einen Grund zum Jubeln…

… hätten wir schon gern gehabt, aber es hat nicht sollen sein. Bei der gestrigen Agentur Kicktisch-WM traten 24 Dresdner Agenturen gegeneinander an. Dabei hatte es schon die Gruppenphase in sich. Gegen die Jungs von digitalwert mussten Erik und René von queo den Sieg trotz zunächst komfortabler Führung abgegen. Einmal warmgespielt konnten sie jedoch einen heimlichen Favoriten – die tyconauten von tyclipso – mit 10:3 nach Hause schicken. In den zahlreichen queo Supportern vor Ort keimten die Pokalhoffnungen. Im packenden Achtelfinale gegen die Gastgeberagentur Frank Schröder, stand es nach zähem Ringen 7:10 und die Sportfreunde Schröder zogen ins Viertelfinale ein.

In den vielen noch folgenden Spielen blieben alle fair und das Niveau war hoch, sodass es auch eine Freude war, nur zuzuschauen. Spieler, denen zwischenzeitlich die Muskeln schmerzten, konnten sich in der von queo gesponsorten Massagestation auffrischen lassen. Im Finale standen sich dann Sandstein und die Sportfreunde Schröder gegenüber, es war kaum ein Durchkommen zum Kickertisch und glücklich war der, der die Tore sehen und nicht nur hören konnte. Am Ende gingen die Jungs von Sandstein klar als Sieger hervor:

Insgesamt ist die Kick-WM, die im letzten Jahr noch in unserem Räumen stattfand, aber auch aus queo-Sicht wieder ein Erfolg gewesen: alle hatten Spaß, ob beim Kickern, gebannt zuschauen oder sich einfach nur unterhalten. In einem unbeobachteten Moment haben René und Erik dann doch noch ein bisschen vom Erfolg geträumt:

Also dann… nächstes Jahr?!