queo blog

Die 10 größten Denkfehler im Kommunikationsdesign

Das Magazin PAGE veröffentlicht immer zum Erscheinen der aktuellen Ausgabe »Die Fundstücke« von Jürgen Siebert. Darin “kühne Kommentare zu Trends, Entwicklungen, Ereignissen und dem ganz normalen Alltagswahnsinn eines Kreativen …”

Aktuell: Eine Branche untergräbt ihre Glaubwürdigkeit …

Haltungen im Bereich der visu­ellen Kommunikation werden geäußert, die schon seit vielen Jahren »gepflegt« werden – und das sowohl aufseiten der Arbeitgeber als auch von Designern selbst >> zum Artikel

Den Autoren hat diese Debatte zu einem Format inspiriert, was man nur so aus aufmerksamkeitssuchenden TV-Sendungen kennt – nachfolgend die Kurzform:

 

TOP 10 der größten Denkfehler im Kommunikationsdesign

10 Ideen kosten nichts, nur deren Umsetzung.

09 Die Digitalisierung hat Design schnell und einfach gemacht.

08 Der zweite, dritte, vierte Vorschlag ist besser als der erste.

07 Designer sind Lieferanten.

06 Gute Gestaltung ist teuer.

05 Visuelle Gestaltung muss man nicht lernen.

04 Ich muss das nicht verstehen, um es gut zu gestalten.

03 Für Kult(ur)marken arbeite ich gerne umsonst.

02 Der Auftraggeber hat immer recht.

01 Eine bessere Qualität bemerkt sowieso niemand.