queo blog

Entwicklung der Facebook Privatsphäre – Start einer Fluktuation?

Soziale Netzwerke werden immer populärer, in der Nutzung aller Onlineangebote haben sie sich in den letzten Jahren an die Spitze katapultiert und in den USA löste Facebook Weihnachten 2009 sogar Google als meistbesuchte Website ab. Sollte sich dieser Trend nun umkehren?

Facebook und Co. gelangten in letzter Zeit immer häufiger in die Kritik von Datenschützern. Ein Test der Stiftung Warentest vom März zeigte erhebliche Mängel und der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) rät zum Facebook-Boykott.

Den Nutzern von Facebook sei auf jeden Fall empfohlen, sich mit den neuen Regelungen zur Privatsphäre auseinanderzusetzen. Hier gibt es ja laufend Änderungen und in den letzten Wochen standen (trotz offenen Brief von Ilse Aigner an Facebook und Austrittsdrohung) wieder erhebliche Lockerungen ins Haus. So haben andere Unternehmen seit 21. April Zugriff auf Profil-Informationen wie Alter oder Wohnort, wenn diese nicht durch einen komplizierten Weg durch die Benutzereinstellungen geschützt werden. Die Privatsphäre-Einstellungen werden immer freizügiger und oft auch mehrfach klassifiziert, was viele Nutzer überfordert. Und gerade diese Überforderung scheint nun zu einer Abmeldewelle zu führen.

Matt McKeon hat in seinem Blog auf eindrucksvolle Weise die Entwicklung der Privatsphäre bei Facebook visualisiert – wer es lieber in Deutsch mag, ist bei Thomas Hutter richtig.

Auch wenn sich Facebook mit seinen mittlerweile weltweit über 400 Mio. Nutzern nicht existenziell bedroht zu fühlen braucht, so gab es doch in den letzten Monaten eine recht starke Zunahme an Profil-Lösch-Wünschen. Wie stark die „Facebook-Flucht“ mittelfristig ausfällt bleibt abzuwarten, vielleicht helfen ja die neuen „Gemeinschaftsseiten“ bzw. „Community-Pages“ auch dabei, die Profilzahlen konstant zu halten…

Hier mal zwei kleine Grafiken zur Entwicklung der Suchanfragen „Facebook löschen“ in Deutschland und „delete Facebook“ weltweit in den letzten 12 Monaten.

Facebook löschen (D)

Delete Facebook (weltweit)

Spannend ist auch, dass bei Google.com für “dele” “delete Facebook Account” an erster Stelle erscheint, dies bedeutet die Suche nach Informationen zum Löschen eines Facebook Accounts ist mittlerweile eine Top-Suche bei Google. Das selbe gilt für Google Deutschland.